Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1 Ihrer elektronischen Bestellung bei Traumpapier liegen diese allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde.
1.2 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend “AGB”) von Jan-Micha Käsch und Lisa-Sophie Käsch, handelnd unter „Käsch und Käsch GbR” (nachfolgend “Verkäufer”), gelten für alle Verträge über die Lieferung von Waren, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer hinsichtlich der von ebendiesem Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren abschließt. Der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen, es sei denn es wurde im Vorhinein, ausdrücklich etwas gegenteiliges vereinbart.

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit:

Käsch und Käsch GbR
Sternbuschweg 192
47057 Duisburg
Deutschland

3. Angebot und Vertragsschluss

3.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar.
3.2 Durch Anklicken des Buttons “KAUFEN” geben Sie eine verbindliche Willenserklärung zur Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, indem wir Ihre Bestellung unmittelbar nach deren Abschluss durch eine Bestätigungsmail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse bestätigen. Diese Bestätigungsmail enthält alle Daten der Bestellung inklusive der vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.
3.3 Die Warenbestellung mit Vertragsbedingungen wird bis zu deren Abwicklung von uns gespeichert. Ihnen liegen diese Daten in Form der gemäß Ziffer 3.2. gesandten E-Mail nach Vertragsschluss vor. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, den Vertragstext bei der Bestellung zu speichern bzw. ausdrucken.
3.4 Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.
3.5 Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.
3.6 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde muss sicherstellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere muss der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherstellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

4. Rücksendekosten

4.1 Üben Sie Ihr gesetzliches Widerrufsrecht (Ziffer 5.) aus, haben Sie die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.

5. Widerrufsrecht

Verbraucher (§ 13 BGB) haben ein gesetzliches Widerrufsrecht.

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Jan-Micha Käsch
(Käsch und Käsch GbR)
Sternbuschweg 192
47057 Duisburg
E-Mail: hallo@traumpapier.de

Widerrufsfolgen

Im Fall eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

6. Liefergebiet und Kundenkreis

Bestellungen und Lieferungen sind nur innerhalb Deutschlands möglich. Bei Bestellwunsch oder Lieferwunsch außerhalb dieser Gebiete helfen wir Ihnen gern weiter.

7. Preise und Versandkosten

7.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise sind Gesamtpreise und enthalten alle gesetzlich festgelegten Steuern und sonstigen Preisbestandteile.
7.2 Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung Versandkosten. Die Versandkosten werden Ihnen auf den Produktseiten, im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.

8. Zahlung und Auslieferung

8.1 Die Zahlungsmöglichkeiten werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt.
8.2 Der Kaufpreis ist im Voraus zu zahlen und ist mit Ihrer Bestellung fällig.
8.3 Die Ware wird erst versandt, wenn der Kaufpreis auf unserem Konto eingezahlt worden ist oder uns eine entsprechende Zahlungsgarantie Ihrer Bank vorliegt.
8.4 Die Zahlung kann auf folgenden Wegen erfolgen: Per Vorauskasse oder Paypal
8.5 Wählt der Kunde Vorauskasse per Banküberweisung als Zahlungsweise, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig. Abweichende Vereinbarungen bedürfen einer Zustimmung beider Parteien.
8.6 Wählt der Kunde PayPal als Zahlungsweise erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22 – 24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. Hierbei gelten die Nutzungsbedingungen, welche unter folgendem Links einsehbar sind https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.
8.7 Die Lieferung der bestellten Waren erfolgt, sofern nicht anders vereinbart, an die vom Kunden angegebene Lieferadresse.
8.8 Sendet der Transportdienstleister die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung an den Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Zustellversuch. Ausgenommen hiervon sind folgende Fälle: 1. Der Kunde übt sein Widerrufsrecht wirksam aus. 2. Der Kunde hat die Gründe die zu den erfolglosen Zustellversuchen führten nicht selbst zu vertreten. 3. Der Kunde war vorübergehend verhindert. Ausgenommen hiervon sind Fälle, in denen der Verkäufer der Kunden mit angemessener Frist über den Versand der Ware informiert hat.

9. Eigentumsvorbehalt

9.1 Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

10. Anwendbares Recht

10.1 Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

11. Alternative Streitbeilegung

11.1 Durch die EU-Kommission wird unter unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereitgestellt: http://ec.europa.eu/consumers/odr
Hierdurch wird eine Möglichkeit zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten bezüglich online gekauften Waren oder Dienstleistungen bereitgestellt.
11.2 Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

AGB-Fassung: 04.07.2018